Unsere Teeküche in der Sakristei ist fertig!

Vor einem Jahr haben wir im Gemeindebrief einen Wunsch für 2019 geäußert: Eine Teeküche in der Sakristei! Wir möchten mit unseren Besucherinnen und Besuchern hin und wieder nach dem Gottesdienst bei einer Tasse Kaffee oder Tee ein bisschen plaudern.

Das war schon immer möglich - aber mit welchem Aufwand! Haupt- und Ehrenamtliche bereiteten die Getränke im Gemeindehaus zu, schleppten Kannen und Tassen in die Kirche und brachten nach der Veranstaltung alles wieder zum Spülen und Einsortieren zurück ins Gemeindehaus.

Mit Ihren und Euren Spenden konnte nun unser Projekt "Teeküche" realisiert werden! Es war ein weiter Weg. Zunächst wurde die Sakristei entrümpelt und frisch gestrichen. Pastorin Ruth Stalmann-Wendt und Kirchenvorsteherin Stephanie Klippert machten sich im Frühjahr auf zu einem bekannten schwedischen Möbelhaus und suchten Küchenmöbel aus. Nach einer Lieferzeit von mehreren Wochen konnte unser Küster Jörg Vowe endlich mit dem Einbau beginnen!

Leider musste er feststellen, dass ein Schrank mit den falschen Maßen geliefert wurde: Die Schiebladen in der Ecke ließen sich nicht öffnen. Bis die reklamierten Teile ausgetauscht waren, gingen wieder einige Wochen ins Land. Aber jetzt ist alles fertig!

Schränke zum Selbstaufbau haben so ihre Tücken. Darum sind wir Jörg Vowe sehr dankbar, dass er mit viel Mühe, Geduld und Geschick für den perfekten Aufbau gesorgt hat.

Nun wollen wir die neue Sakristei-Küche zünftig mit Euch und Ihnen einweihen!

Gelegenheit dazu gibt es  am Sonntag, 1. Advent, nach dem Plattdeutschen Gottesdienst. Er beginnt um 17:00 Uhr. Danach gibt es alkoholfreien Punsch und Weihnachtskekse und natürlich die Gelegenheit, die Küche in Augenschein zu nehmen.

Und weil der 1. Advent auf den 1. Dezember fällt, ist diese Veranstaltung auch das erste Fenster im diesjährigen "Lebendigen Adventskalender".