Kirchenband "Godspeed"

"Godspeed" bedeutet "Der Herr sei mit Dir".

Wir spielen christliche Rock-, Pop- und Lobpreismusik. Hauptsächlich treten wir in Gottesdiensten in Elstorf und Umgebung auf, sind aber auch offen für Anfragen aus anderen Kirchengemeinden.

Das sind wir:

Lead-GitarreUwe Keilhack
KeyboardDale Provost
GitarreDieter Pintatis
DrumsDieter Lange
BassgitarreHeino Tiedemann
GesangSarah Klindtwort

Unsere nächsten Auftritte:

  • 24.02.2019,10:00 Uhr: Gottesdienst / Lutherkirche Neu Wulmstorf
  • 24.03.2019,11:00 Uhr: Familiengottesdienst/Nicolai-Kirche, Elstorf
  • 11.05.2019,18:00 Uhr: Abendmahlsgottesdienst /Lutherkirche Neu Wulmstorf
  • 12.05.2019,10:00 Uhr: Konfirmation/Lutherkirche Neu Wulmstorf
  • 16.06.2019,10:00 Uhr: Konfirmation Nicolai-Kirche Elstorf
  • 23.06.2019,10:00 Uhr: Konfirmation Nicolai-Kirche Elstorf
  • 26.08.2019,19:00 Uhr:LehrerInnen-Gottesdienst, St. Petri, Buxtehude

Anfragen an: Dieter Pintatis (04168-1455) , e-mail: d.pintatis@gmx.de

Ein Interview mit Uwe Keilhack und Dieter Pintatis (von Lena Pintatis)

Ihr habt 2016 die Kirchenband „Godspeed“ gegründet. Wie ist es dazu gekommen?

Uwe: Ich war vor ein paar Jahren in Elstorf im Gottesdienst und habe dort Dieter Pintatis und Dieter Lange spielen sehen. Mit Gitarre und Cajon begleiteten sie ein paar Lieder. Da ich auf meiner vorherigen Pfarrstelle auch in einer Band spielte, fragte ich Dieter P.,  ob es nicht möglich wäre, zusammen etwas auf die Beine zu stellen.

Dieter: Ich kannte Uwe überhaupt nicht, wusste auch gar nicht was er bislang spielte.Erst als er seine Gitarre mitbrachte, war ich erstaunt über sein virituoses Gitarrenspiel. Es erinnerte mich ein bisschen an Santana.

Aber ihr seid ja nicht allein geblieben?

Dieter: In Elstorf hatten wir für den Heilig Abend immer schon eine Band zusammengestellt, mit Manfred Birk und seiner Tochter Kerstin. Beide spielten für eine kurze Zeit in der neuen Band mit, konnten aber, aus zeitlichen und familiären Gründen nicht mehr mitmachen.

Uwe: Dafür konnten wir dann Dale Provost, Sarah Klindtwort und Heino Tiedemann gewinnen. Damit war unsere Besetzung komplett.

Und warum spielt ihr hauptsächlich in Gottesdiensten?  Ist da diese Musik überhaupt passend?

Uwe: Ich glaube, dass meine Generation - und allemal die Jüngere - mit der Rock- und Popmusik aufgewachsen sind. Das ist unsere Musik. Die hören wir tagtäglich. Warum nicht auch in der Kirche? Übrigends sind die Besucher sehr angetan von unserer Musik. Beifall gibt es immer. (lächelt)

Dieter: Es sind schon besondere Gottesdienste, in denen wir spielen. Da sind viele Jugendliche und Besucher, die diese Musik mögen. Ältere, kann ich mir vorstellen, haben da schon ihre Schwirigkeiten, wenn die Lieder nicht von der Orgel begleitet werden oder wenn es englische Texte sind.

Uwe:  Auch die Orgel hatte am Anfang Ablehnung erfahren, bis sie sich im Gottesdienst durchsetzte.

Uwe, du spielst noch in einer weiteren Rockband, wieso denn noch in einer kirchlichen Band?

Uwe:  Gitarre spielen ist eine meiner Leidenschaften und in einer Rockband spiele ich schon lange. Aber mir ist es auch ein Anliegen - und ich glaube ich spreche im Namen der gesamten Band -  die befreiende Botschaft Jesu zeitgemäß den Menschen nahezubringen. Und Musik spricht jeden an, ob gläubig oder nichtgläubig.

„Godspeed“, das ist euer Bandname. Das ist ja ein veralteter amerikanischer Ausdruck für: „Behüt' dich Gott“ oder „Gott sei mit dir“. Wieso habt ihr diesen Namen gewählt?

Dieter: Ich fand den Namen deswegen gut, weil er aus zwei Wörtern besteht: God und Speed: Also Gott und Geschwindigkeit. Eine Eigenschaft Gottes kommt hier zum Ausdruck. Gott ist ein dynamischer, lebendiger Gott. Er ist nicht der statische Gott über den Wolken auf einem Thron sitzend. Er oben, wir unten. In der Bibel wird Gott immer dynamisch gedacht. Er geht vor uns her, er begleitet uns, er weint und lacht mit uns, er umgibt uns. Er ist wie ein guter Freund.

Bei welchen Veranstaltungen habt ihr denn schon gespielt?

Uwe: Der letzte Auftritt war im Reformationsgottesdienst in Elstorf. Davor  haben wir schon auf Konfirmationen in Neukloster, Neu Wulmstorf und Elstorf gespielt. Eine schöne Veranstaltung ist immer der Lehrergottesdienst in St. Petri/Buxtehude. Auch  2019 werden wir öfters zu sehen sein. (s.Termine oben auf dieser Seite).

Dann wünsche ich euch alles Gute für die Zukunft.